Skip to main content

Drehbare Waffeleisen und ihre Vorzüge

[Gesamt:2    Durchschnitt: 3/5]

Was gibt es Leckeres als eine golden knusprige Waffel mit Erdbeerstückchen und Schlagsahne, oder lieber Schokolade mit Puderzucker gefällig? Oder willst Du die Waffel einfach ganz ohne Zusätze verzehren, um so den unverfälschten Geschmack und die knackig zarte Konsistenz pur genießen zu können? Denn drehbare Waffeleisen zaubern eine Waffel in perfekter Form, wobei der Teig genau an den richtigen Stellen erhitzt wird. So entsteht eine Komposition aus zart-schmelzendem Innenleben mit aromatischer goldbrauner Kruste in Profi-Qualität.

Entwicklung hin zum modernen drehbaren WaffeleisenDrehbares Waffeleisen beim Waffelbacken

Was heutzutage eine alltägliche Leckerei für nebenbei sein kann, war im Mittelalter ein besonderer Festschmaus, der zu religiösen Feierlichkeiten oder zu Hochzeiten zubereitet wurde. Die Erfindung des Waffeleisens, das bereits im 13. Jahrhundert in Gebrauch war, eröffnete die Möglichkeit, das Gebäck nicht nur schneller und in größerer Anzahl herstellen zu können, sondern den Kuchen in Form eines Fladens auch ganz individuell, beispielsweise mittels eines Familienwappens, zu verzieren.

Ein weiterer Vorteil der Nutzung eines Waffeleisens im Gegensatz zum Backen in einem herkömmlichen Ofen bestand in der Gleichmäßigkeit bei der Ausformung des Gebäcks. Dies ist bis heute neben einer möglichst schnell produzierbaren Menge der wichtigste Aspekt, den Käufer bei der Verwendung ihres Waffeleisens schätzen.
Heutzutage arbeiten die Backhelfer elektronisch und besitzen eine asymmetrische Gestalt. Die untere Gussform ist in der Regel schwerer, breiter und am Rand besser abgedichtet als das Oberteil, das üblicher Weise nur leicht angedrückt wird, um so mit seinem Gegengewicht auf den Teig einzuwirken. Beide Formen sind durch ein stabiles Gelenk miteinander verbunden, um eine saubere Form der Waffeln zu gewährleisten.

 

[amazon box=“B006TYY9P8″ button_detail=“https://waffel-eisen.de/produkt/krups-fdd95d-waffelautomat-professional/“]

[amazon box=“B00J9JV264″]

[amazon box=“B01LQCVT7S“]

[amazon box=“B01MYADVBP“]

[amazon box=“B011OBRHJK“]

[amazon box=“B002ACON2M“]

Moderne drehbare Waffeleisen und ihre Vorzüge

Drehbare Waffeleisen stellen nun eine innovative Neuerung dar, die die Vorzüge elektronischer Geräte erheblich erweitert. Ein zur Rotation befähigtes Gestell, in dem die beiden Pfannen befestigt sind, erlaubt eine Drehung der geschlossenen Apparatur um 180 Grad, und zwar in der Regel mittels einer einfachen Handbewegung, nachdem die Form sorgfältig mit Teig aufgefüllt wurde. Die Vorzüge dieser Technik machen sich sofort bemerkbar, wenn die Waffel nach Fertigstellung in Augenschein genommen wird.

Durch das Umdrehen des Eisens nach Einbringen der Backmischung verteilt sich der Teig besonders gleichmäßig. Das süße Gebäck ist dadurch Im Ergebnis klar und sauber ausgeformt, wobei der Teig sich durch eine regelmäßige Dicke auszeichnet. Diese im Grunde einfache Technik macht sich lange bekannte physikalische Eigenschaften zunutze, um den optischen Eindruck der Waffeln zu perfektionieren. Drehkräfte sowie die Gravitation sorgen dafür, dass sich die zunächst zähflüssige Mischung erst gleichförmig verteilt und dadurch ausdünnt, wobei sich danach die vormals unten liegenden Schichten in alle noch vorhandenen Hohlräume ausbreiten können.

Ob Waffeln in Herzform oder nach Brüsseler Art, nicht nur die perfekte Gestalt überzeugt bei Verwendung eines hochwertigen drehbaren Waffeleisens , sondern auch der Geschmack steht käuflichem Profi-Gebäck in nichts nach, denn Konsistenz und Geschmacksnuancen können selbst kritische Gemüter leicht überzeugen.
Eine gelungene Waffel benötigt ein knusprig braunes Äußeres und im Kontrast dazu eine zart-schmelzende Schicht im Inneren. Drehbare Waffeleisen verhindern, dass der Teig sich stellenweise zu sehr ausdünnt und dann komplett erhärtet. Doch in der Regel weisen hochwertige Geräte neben ihrer Drehfähigkeit noch weitere elektronische Besonderheiten auf, die das perfekte Gelingen des Gebäcks erheblich erleichtern.

Mit Teflon beschichtete Gussformen sorgen bei drehbaren Waffeleisen dafür, dass die Backmischung nicht mit seiner Unterlage verklebt, so dass sich die fertige Waffel schließlich leicht herauslösen lässt.
Darüber hinaus regulieren elektronische Einstellungen häufig den gewünschten Grad an Bräune und zeigen mit den Ampelsignalen Rot und Grün an, wenn der Backvorgang beginnt, bzw. beendet ist.
Die Handhabung eines elektronischen drehbaren Waffeleisens ist daher denkbar einfach: Die untere Pfanne ist leicht einzufetten, bevor der Teig möglichst gleichmäßig darüber ausgebreitet wird. Nach Verschließen der beiden Pfannen ist das Eisen einmalig um 180 Grad zu drehen, um dann kurz vor dem Öffnen wieder in die Ausgangsposition verbracht zu werden.

Ob für den Eigenbedarf oder Deine Gäste, mit einem modernen drehbaren Waffeleisen lässt sich mühelos eine größere Anzahl an Waffeln in überschaubarer Zeit und unter wenig Aufwand herstellen. Das Ergebnis genügt höchsten Qualitätsansprüchen und lässt Dich dadurch womöglich sogar zu einem besonders beliebten Gastgeber werden.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*