Skip to main content

Sandwaffeln mit Beerensalat

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Ein bärenstarker Nachtisch, der als Dessert nach jedem Essen bestens schmeckt.  Du benötigst ungefähr 60 Minuten Zubereitungszeit für 6 köstliche Waffeln. Dabei hat jede Waffel ca. 610 kcal, 8 g Eiweiß, 36 g Fett und 59 g Kohlenhydrate.

 

Für diese Waffeln benötigst du:

 

Sandwaffeln mit BeerensalatBeerensalat

  • 200 g  frische Erdbeeren
  • 200 g frische Himbeeren
  • 100 g frische Heidelbeeren
  • 4 Esslöffel Puderzucker
  • etwas Zitronensaft

Waffeln

  • 175 g Butter
  • 125 g Zucker
  • Messerspitze Salz
  • etwas abgeriebene Orangenschale
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 100 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 2 Esslöffel Rum (ersatzweise etwas Rumaroma)
  • 100 g Crème fraîche
  • Fett für das Waffeleisen
  • Puderzucker zum Bestäuben

 

Zubereitung

Zuerst solltest du für den Beerensalat die Beeren verlesen, abbrausen, gut abtropfen lassen und putzen. Anschließend 50 g Erdbeeren und 50 g Himbeeren mit dem Puderzucker vermischen. Lasse dies für 3 Minuten ziehen. Im Anschluss streichst du alles durch ein feines Sieb.

Jetzt mischst du die restlichen Beeren in das Püree und schmeckst den Beerensalat mit Zitronensaft ab. Bis zum servieren kannst du den Beerensalat kühl stellen.

Zerlasse die Butter für die Waffeln, bei kleiner Hitze bis diese leicht braun wird. Die lauwarme Butter ohne den Bodensatz in eine Rührschüssel gießen und vollständig abkühlen lassen. Nun rührst du den Zucker, eine Messerspitze Salz, die Orangenschale und die Hälfte des Vanillezuckers schaumig. Jetzt rührst du noch die Eier einzeln ein.

Nun musst du noch das Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und unterrühren. Auch der Rum und Crème fraîche zusammen vermengen und ebenfalls unterrühren. Den Teig 10 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur ziehen lassen.

Das Waffeleisen vorheizen und die Backfläche dünn einfetten. 3 Esslöffel Teig in die Mitte des Waffeleisen geben und zuklappen. Solange backen lassen, bis die Waffeln goldgelb sind. Nach dem Backen auf ein Kuchenrost legen und weiter backen bis der Teig verbraucht ist. Den restlichen Vanille- und Puderzucker mischen und die Waffeln damit bestreuen. Den Beerensalat aus dem Kühlschrank nehmen und dazu servieren.

 

Dazu passt

Frisch geschlagene Sahne oder Vanilleeis!

 

Keine Beerensaison?

Tiefkühlbeeren sind eine gute Alternative zu frischen Früchten, falls diese Saisonbedingt gerade nicht zu kaufen sind. Dazu einfach die Tiefkühl-Beeren frühzeitig aus dem Gefrierfach nehmen und auftauen lassen.

 

Wir wünschen Dir einen Guten Appetit!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*